Der Podcast-Markt im Fokus

24. Juni 2021 |

Amazon kauft sich eigenen Podcast-Hoster

Amazon baut sich – ganz nach dem Vorbild der Konkurrenz – ein eigenes Podcast-Ökosystem auf.

Amazon Music hat bekanntgegeben, dass es Art19, eine Podcast-Hosting- und Monetarisierungsplattform, für einen nicht genannten Betrag übernimmt. Ein Sprecher von Amazon Music sagt, dass sich auf der Art19-Plattform in naher Zukunft nichts ändern wird.

Ökosystem schaffen

Dies ist ein wichtiger Schritt für Amazon, um neben Konkurrenten wie Spotify, die sich bereits in den letzten beiden Jahren durch zahlreiche Übernahmen ein eigenes Ökosystem geschaffen haben, eine größere Rolle in der Podcasting-Welt einzunehmen.

Amazon Music hat erst im September letzten Jahres begonnen, Podcasts anzubieten, das Tochterunternehmen Audible ist schon länger auch im Produktionsbereich aktiv. Zuletzt hat Amazon Music Wondery übernommen, eines der letzten großen unabhängigen Podcast-Netzwerke.

In der neuen Aufstellung ist es nun möglich, Inhalte über Wondery erstellen, Shows über die Amazon Music App zu verteilen, Podcasts sogar Hosting anzubieten und Anzeigen für sie zu verkaufen. Dadurch erhält Amazon noch mehr Daten darüber, was sowohl innerhalb als auch außerhalb seiner App passiert.

Tatjana Lukas