Der Podcast-Markt im Fokus

28. Juni 2022 |

Case Study: Gustavo Gusto und Jägermeister auf Spotify

Digital Audio Kampagnen gewinnen an Bedeutung – Spotify gibt via Case Studies Einblicke in mögliche Umsetzungen

Die aktuelle Studie „The Mixer” von Nielsen in Zusammenarbeit mit Spotify und zwei Kampagnen von Spotifys Werbekunden Jägermeister und Gustavo Gusto verdeutlichen, welch große Bedeutung Digital Audio heute, insbesondere bei der Ansprache junger Zielgruppen, sowie im Media-Mix der Mediaplanung haben.

Laut der aktuellen Studie „The Mixer” von Nielsen und Spotify* erreichen Werbetreibende auf der Plattform des schwedischen Audio Streaming Services in Deutschland drei Fünftel der Gen Z. Auch die Zielgruppe der Millennials ist eher auf Spotify zu finden: Zu 48 Prozent wahrscheinlicher als im Radio und zu 58 Prozent wahrscheinlicher als im TV.

Im Rahmen der „Be The Meister“-Kampagne lud Jägermeister mit Kool Savas in den Meisterchor ein. Unabhängig vom Gesangstalent konnten alle Mitglied werden. Denn: In Jedem und Jeder steckt ein Meister. Kreativität und Leidenschaft sowie ein Smartphone genügten, um mit einem selbstgedrehten Video in den Meisterchor aufgenommen zu werden und mit Kool Savas einen Song zu produzieren.

In der reichweitenstarken Kampagnen-Kommunikation setzt Jägermeister auf einen Mix aus Social Media, Display-Platzierungen, Bewegtbild-Kanälen sowie Spotify, um die digital affine Zielgruppe der 18- bis 29-Jährigen zu erreichen. 

Paul Ramser, Teamlead Digital & Brand von Jägermeister betont: „Audio Streaming ist für unsere Zielgruppe hoch relevant. In Konsequenz wird dieser Touchpoint auch für uns immer wichtiger. Wie wir dabei werben, hängt entscheidend von der User Journey ab. Für das Meisterchor-Projekt haben wir – neben weiteren Platzierungen – zum Beispiel das aufmerksamkeitsstarke ‘Take Over’ genutzt. Die Ausspielung des Song-Covers auf der Startseite der Spotify App hat dem Song größtmögliche Visibilität verschafft und die User zum Streamen animiert.”

Auf Spotify wurden neben Audio und dem Homepage Takeover außerdem die Ad Formate Desktop Overlay und Mobile Overlay für die Kampagne eingesetzt. Mit dem Brand Lift Tool von Spotify lassen sich Kampagnen in Nachgang auswerten und die Werbewirkung exakt messen. Dieser Case zeigt eine Steigerung des Ad Recalls um 12 Prozent zur Vergleichsgruppe – eine signifikante Steigerung der Werbeerinnerung in allen Nutzergruppen und insbesondere bei älteren und männlichen Spotify Nutzern.

Gustavo Gusto setzt bei der Markteinführung zweier neuer Tiefkühlpizzen direkt auf Digital Audio. Die beiden Sorten wurden mit einem einzigartigen Audioansatz gelauncht. Gustavo Gusto adaptierte zwei deutsche Gassenhauer zu Werbespots für die neuen Pizzen. Diese wurden in einer Multiformat-Kampagne sowohl als Audio, als auch als Video ausgespielt. Die Kampagne zeigte, dass die Hörer*innen auf Spotify Gustavo Gusto intensiver wahrnahmen und auch eher bereit waren, die neuen Pizzen zu probieren. So lag die Steigerung der Markenbekanntheit 21 Prozent über der Benchmark. Die Absicht, den Kauf des Produkts tatsächlich in Betracht zu ziehen, lag bei plus 10 Prozent.

„Unsere Kampagne ‘Heiße Scheiben, coole Hits’, mit der wir unsere beiden Pizzasorten ‘Prosciutto e Ananas’ sowie ‘Salame Piccante’ beworben haben, drehte sich sehr stark um das Thema Musik. Wir haben dafür zwei Klassiker – ‘Ein bisschen Spaß muss sein‘ und ‘Live is Life’ – umgetextet und aufwändige, schräge Musikvideos produzieren lassen. Um beides unseren Zielgruppen noch näherzubringen, bot Spotify ideale Lösungen an. Beim Thema Musik war Spotify außerdem die logische Wahl”, sagt Michael Götz, CMO bei Gustavo Gusto und verantwortlich für die gesamte Kampagne.

*Quelle: „The Mixer“, Studie von Nielsen und Spotify, 2021, deutsche Onlinebevölkerung, n=2.037
https://ads.spotify.com/de-DE/news-und-insights/nielsen-inkrementelle-reichweite-2022/ (Alter: ab 16 Jahre, Zeitraum: 25. November – 10. Dezember 2021)

Tatjana Lukas
Letzte Artikel von Tatjana Lukas (Alle anzeigen)