Der Podcast-Markt im Fokus

24. Februar 2021 |

„Der kreative Flow“: Wie Kreative arbeiten und was ihnen zu Schaffen macht

Roberta Bergmann ist freiberufliche Künstlerin, Autorin, Gestalterin – und seit Jänner 2019 auch Podcasterin. „Der kreative Flow“ richtet sich primär an ein Publikum aus den Bereichen Kunst, Design, Musik sowie Buch und Literatur.

In Roberta Bergmanns Podcast waren u.a. schon Stefan Sagmeister und Judith Holofernes zu Gast.

Bergmann beleuchtet den Schaffensprozess kreativer Menschen, und bringt dabei „auch schwierige Themen“ zur Sprache: kreative Blockaden, budgetäre Engpässe und Versagensängste. Im Podcast gibt es zwei große Kategorien: „Der O-Ton“ bringt Interviews mit Kreativen. In „Der Kommentar“ sind die Hörerinnen und Hörer aufgefordert, aktiv zu werden und eigene Audiobeiträge einzusenden.

Weiters gibt es im „Special Broadcast“ z.B. Live-Interviews von Veranstaltungen wie einer Buchmesse, vom „Zeichner-Stammtisch“ oder aus dem Tattoo-Studio. Weitere Kategorien sind z.B. „Der Fragebogen“ oder „15 Minuten auf einen Kaffee mit …“. Im Podcast zu Gast waren u.a. schon die Illustratorin Kat Menschik, Star-Designer Stefan Sagmeister sowie die Musikerin Judith Holofernes.

2018 hat Bergmann das Buch „Kopf frei für den kreativen Flow“ veröffentlicht, das schließlich die grundlegende Idee für den Podcast darstellte. Der muss aus ihrer Sicht allein schon deswegen ein Erfolg sein, weil unter den bisherigen Gästen bereits „einige meiner Vorbilder sind“.

Neben der steigenden Zahl an Hörer*innen wird auch die Menge der Sponsoren-Anfragen immer mehr. Wobei es bekanntlich oft ein langer Weg zum allfälligen Kooperationsabschluss ist. In diesem Sinn setzt Bergmann mittlerweile auch auf die Community und hat einen Steady-Account eröffnet, über den man ihre kreative Arbeit unterstützen kann. Genauso wie über den Kauf ihrer Bücher, Kurse und weiterer (Online-) Produkte.

Wer direkt mit Roberta Bergmann in Kontakt treten will, macht das am besten über die Podcast-Website – oder vernetzt sich via Clubhouse mit @robertabergmann.

Bernhard Madlener