Der Podcast-Markt im Fokus

21. April 2021 |

Drehstart für „Faking Hitler“

TVNOW verfilmt die als Podcast aufgearbeitete Geschichte der Hitler-Tagebücher mit Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu

In der vergangenen Woche ist in Düsseldorf die erste Klappe für den Sechsteiler „Faking Hitler“, produziert von UFA Fiction, gefallen. Ganz dem US-Vorbild folgend, wird dabei der erfolgreiche Podcast von Audio Now filmisches Leben eingehaucht.

Lars Eidinger (l.) spielt „Stern“-Reporter Gerd Heidemann und Moritz Bleibtreu (r.) spielt Kunstfälscher Konrad Kujau.

„Faking Hitler“ ist eine Produktion der UFA Fiction für TVNOW unter dem Dach der Bertelsmann Content Alliance und ist angelehnt an den preisgekrönten Podcast „Faking Hitler – die wahre Geschichte der Hitler-Tagebücher“ des STERN, der den Fall anhand von Original-Tonbandaufnahmen journalistisch aufarbeitet.

Vor der Kamera stehen Lars Eidinger („25 km/h“, „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“) als STERN-Journalist Gerd Heidemann und Moritz Bleibtreu („Abgeschnitten“, „Der Baader Meinhof Komplex“) als Kunstfälscher Konrad Kujau. Sinje Irslinger („Gott, du kannst ein Arsch sein!“) spielt die Jungredakteurin Elisabeth vom Magazin STERN. Mit TV-Star Daniel Donskoy („The Crown“, „Sankt Maik“) und „Tatort“-Schauspieler Ulrich Tukur sind zwei weitere Top-Schauspieler in der historischen Event-Serie besetzt. 

Tatjana Lukas