Der Podcast-Markt im Fokus

8. Juni 2022 |

Handelsblatt bündelt Live, Podcast & Video

Ina Karabasz fungiert ab 1. August 2022 als Ressortleiterin.

Das Handelsblatt bündelt die Bereiche Live, Podcast und Video ab dem 1. August in einem neuen Ressort unter der Leitung von Ina Karabasz. Die Zusammenlegung ist eine konsequente Ableitung der Handelsblatt-Digitalstrategie mit Fokus auf starkem Qualitätsjournalismus für die Abonnent:innen. Aufgrund der massiven Digitalisierung von Handelsblatt-Veranstaltungen in den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche neue Möglichkeiten für die Verwendung von Event-Inhalten ergeben, während Podcast und Video von der Nähe zur Leserschaft bei Live-Events profitieren.

Neue Resortleiterin

Ressortleiterin Ina Karabasz ist seit Januar 2013 Redakteurin beim Handelsblatt und hat lange über die Themen Telekommunikation, Technologie und IT-Sicherheit geschrieben. Seit 2018 leitet sie „Handelsblatt Live“ und ist in dieser Rolle verantwortlich für die starke Position, die Handelsblatt-Veranstaltungen heute im Rahmen der Subscription-First-Strategie einnehmen. Die studierte Volkswirtin ist Absolventin der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.

In der Chefredaktion verantwortet Charlotte Haunhorst diesen neuen Bereich: „Wir freuen uns, dass wir mit Ina Karabasz eine Ressortleiterin gefunden haben, die ein tiefes Verständnis für Wirtschaft mitbringt und gleichzeitig für die Zukunft des crossmedialen Journalismus brennt. Ina Karabasz‘ Ideen haben das Handelsblatt in den vergangenen Jahren massiv nach vorne gebracht – die neue Position trägt dem nun auch formal Rechnung“, sagt Handelsblatt-Head of Digital Charlotte Haunhorst.

Zu ihren neuen Aufgaben sagt Karabasz: „Ich freue mich sehr auf das Team und die Aufgabe. Die drei Bereiche gehören für mich zu den interessantesten, die es derzeit im Journalismus gibt – und wir können alle direkt zusammendenken. Wir sind nah an unseren Teilnehmer:innen und Hörer:innen, wir können Inhalte anders erlebbar machen und damit auch einen neuen Zugang zu Journalismus bieten.“

Tatjana Lukas
Letzte Artikel von Tatjana Lukas (Alle anzeigen)