Der Podcast-Markt im Fokus

19. Juni 2022 |

MA Podcast Mai 2022: Zeit Online dominiert die Charts

Große Umwälzungen in den Top 10 durch den Einstieg von Studio Bummens und Seven.One Audio.

Der Nachrichten-Podcast „Was jetzt?“ von Zeit Online findet sich wie im Vormonat auf dem ersten Platz der deutschen ma Podcast (rund 6,6 Millionen im Mai), gleich dahinter der True Crime-Hit “ZEIT Verbrechen”, mit rund vier Millionen validen Downloads/Mai. 

Neue Produktionsfirmen im Boot

Seit diesem Monat werden auch Podcasts der Berliner Produktionsfirma Studio Bummens und aus dem Portfolio des ProSiebenSat.1-Vermarkters Seven.One Audio in der ma Podcast ausgewiesen, was zu einiger Bewegung unter den Top 10 geführt hat. Mit “Baywatch Berlin”, dem Podcast von Klaas Heufer-Umlauf, Jakob Lundt und Thomas Schmitt und “Apokalypse & Filterkaffee”, dem Nachrichtenpodcast von Micky Beisenherz (beide jeweils rund 3,9 Millionen valide Downloads/Mai), belegen nun zwei Studio Bummens-Produktionen, die von Seven.One Audio vermarktet werden, die Plätze drei und vier. Auf Platz 5 folgt SWR2 Wissen (rund 3,7 Millionen valide Downloads/Mai), allerdings wurden bei dieser zahl keine Abrufe über Spotify berücksichtigt. 

Mit dem True Crime-Format “Mord auf Ex” von Linn Schütze und Leonie Bartsch (rund 2,3 Millionen valide Downloads/Mai), dem History-Podcast “Geschichten aus der Geschichte” (rund 1,8 Millionen valide Downloads/Mai) und dem Influencer-Podcast “Das ist ja Claße(n)” (rund 1,65 Millionen valide Downloads/Mai) belegen weitere von Seven.One Audio vermarktete Podcasts die Plätze sechs, acht und zehn. Platz sieben geht an Philipp Fleiters True Crime-Format “Verbrechen von nebenan” der Audio Alliance (rund 2 Millionen Downloads/Mai), das “Morning Briefing” der Wirtschaftszeitung Handelsblatt rangiert auf Platz neun (rund 1,8 Millionen Downloads/Mai). 

Tatjana Lukas
Letzte Artikel von Tatjana Lukas (Alle anzeigen)