Der Podcast-Markt im Fokus

30. März 2021 |

Spotify kündigt Live-Audioerlebnis an

Spotify erwirbt initial Audio-App „Locker Room“

Streaming-Gigant Spotify hat das Unternehmen Betty Labs, die Entwickler der Live-Audio-App „Locker Room“ übernommen. Diese Akquisition baut auf unserer Arbeit zur Schaffung „zukünftiger Audioformate“ auf und soll den Einstieg von Spotify in den Live-Audio-Bereich beschleunigen.

Erhöhte Nachfrage

„Entwickler und Fans haben nach Live-Formaten für Spotify gefragt, und wir freuen uns, dass wir sie bald Hunderten von Millionen Hörern und Millionen von Entwicklern auf unserer Plattform zur Verfügung stellen werden“, sagte Gustav Söderström, Chief Research & Development Offizier bei Spotify. „Dieses neue Live-Audioerlebnis ist eine leistungsstarke Ergänzung, die das On-Demand-Erlebnis, das wir heute bieten, verbessern und erweitern wird.“

Sport-, Musik- und Kulturprogramme

In den kommenden Monaten wird Spotify Locker Room weiterentwickeln und zu einem verbesserten Live-Audioerlebnis für ein breiteres Spektrum von Entwicklern und Fans erweitern. Durch diese neue Live-Erfahrung bietet Spotify eine Reihe von Sport-, Musik- und Kulturprogrammen sowie eine Vielzahl interaktiver Funktionen, mit denen Content Creator wie Profisportlern, Schriftstellern, Musikern, Songwritern, Podcastern und anderen globalen Stimmen in Echtzeit mit dem Publikum in Kontakt treten können und etwa Diskussionen, Debatten, AMA-Sitzungen (Ask A Any-Sessions) in Echtzeit abhalten können.

„Locker Room“-Team bleibt

Betty Labs ist ein zukunftsweisendes Team aus Entwicklern, Ingenieuren, Produktdenkern und Sportfans, das sich darauf konzentriert, bahnbrechende Live-Erlebnisse zu schaffen. Das Unternehmen, das ursprünglich von Lightspeed Venture Partners und in jüngerer Zeit von GV und Precursor Ventures unterstützt wurde, stellte Sportfans im Oktober 2020 erstmals Locker Room vor.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit Spotify die Zukunft des Audios zu gestalten. Wir werden mehr in unser Produkt investieren, die Erfahrung für das Publikum von Spotify öffnen, unser Content-Angebot diversifizieren und die von uns aufgebaute Community weiter ausbauen.“ sagte Betty Labs Gründer und CEO Howard Akumiah.

Tatjana Lukas