Der Podcast-Markt im Fokus

17. Juni 2021 |

Spotify übernimmt Podz um Auffindbarkeit zu verbessern

Machine-Learning-Technologie soll helfen, die Podcast-Erkennung auf die nächste Stufe heben – Ziel ist es, den Hörer*innen die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit zu liefern.

Das Entdecken und Auffinden von Podcasts ist eines der großen Hinterbeine im Podcastbusiness. Spotify hat nun das Unternehmen Podz übernommen, in kleines, talentiertes Team aus Unternehmern, Ingenieuren und Designern, um personalisierte Podcast-Entdeckungserlebnis zu verbessern.

Spotify beschäftigt seit fast einem Jahrzehnt Experten für maschinelles Lernen, die sich auf die Verbesserung der Audioerkennung konzentrieren. Ziel ist es, den Hörer*innen die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit zu liefern und das Wachstum der Kategorie weltweit zu beschleunigen.

Wichtige Momente aus Podcast-Episoden

Mit Machine-Learning-Technologie generiert Podz hochwertige Clips, die Benutzer*innen die Möglichkeit geben, wichtige Momente aus Podcast-Episoden in der Vorschau anzuzeigen und sie dazu zu ermutigen, neue Podcasts zu entdecken und anzuhören. Diese Fähigkeit, kombiniert mit den 2,6 Millionen Podcasts von Spotify auf der Plattform, den Erkenntnissen aus unserer Arbeit im Bereich Musikentdeckung und aktuellen Investitionen in die Podcast-Empfehlung, soll die Podcast-Erkennung auf die nächste Stufe heben und es den Hörern erleichtern, die gewünschten Inhalte zu finden zu, und für Podcaster*innen, entdeckt zu werden und eine Fangemeinde aufzubauen.

Spotify plant die Technologie von Podz noch vor Ende des Jahres in die Plattform zu integrieren.

Tatjana Lukas