Der Podcast-Markt im Fokus

16. Dezember 2021 |

Spotify Wrapped: Zahl der Audio Creators steigt rapide

Jedes Jahr ermittelt die Streaming-Plattform Spotify ihre wichtigsten Erkenntnisse aus dem Datenmaterial des vergangenen Jahres vor. Dieses Jahr sticht vor allem ins Auge, wie schnell die Creator Community wächst.

Spotify nimmt an, dass die Zugänglichkeit zu innovativen Kreationstools ein großer Treiber dieses Wachstums ist. Von den 1,2 Millionen neuen Podcasts, die 2021 auf Spotify veröffentlicht wurden, wurden mehr als 1 Million mit Anchor, Spotifys All-in-One-Podcasting-Plattform, erstellt. Anchor versorgt inzwischen rund 75 Prozent aller Podcasts auf Spotify – die überwiegende Mehrheit davon stammt von unabhängigen Entwicklern –, sodass deren Nutzerverhalten einen guten Einblick in die Welt der Podcaster:innen bietet.

Seit 2021 bietet Anchor eine Vielzahl von Funktionen an, die es Podcaster:innen ermöglichen, ihre Inhalte zu erstellen, zu erweitern und zu monetarisieren. 

– Erstellen mit vollständigen Musiktiteln (Music + Talk)

– Generierung von Einnahmen direkt durch zahlende Abonnenten (Podcast-Abonnements)

– Interaktion mit Hörern über Umfragen und Fragen und Antworten direkt auf Spotify

– Veröffentlichen von Video-Podcasts auf Spotify, damit die Hörer eine visuelle Ergänzung zu den Inhalten haben

Die Top-Märkte in Bezug auf die gesamten neuen Shows, die 2021 auf Anchor erstellt wurden, waren die USA, Brasilien, Mexiko, Indonesien und Indien.

Vor allem Mittel- und Südamerika sind auf dem Vormarsch für eine florierende Creator Economy bei Podcasts: Die am schnellsten wachsenden Märkte von Anchor im Jahr 2021, gemessen an der durchschnittlichen monatlichen Zunahme neuer Shows, waren Peru, Kolumbien, Argentinien, Mexiko und Chile.

Tatjana Lukas
Letzte Artikel von Tatjana Lukas (Alle anzeigen)